24. April 2022 [QueerDigest #1]

Editorial

Yesss! Der neue QueerDigest ist da!
Nach einer langen Pause, starte ich wieder mit den queeren Neuigkeiten in 5 Minuten.

Wie du vielleicht weisst, ist der Newsletter nun nicht mehr ganz gratis. Zwar kannst Du ihn jeweils 14 Tage später kostenlos lesen, wenn du aber immer die brandheissen Inhalte und mehr haben willst, kostet er ab sofort $5 pro Monat oder $30 pro Jahr.

Ich hoffe du verstehst, dass ich mich zu diesem Schritt entschieden habe. Den Newsletter zu machen kostet Zeit. Und ich denke, tolle Dinge darf man unterstützen. Auch finanziell. Um mich zu motivieren und um dir eine gute Qualität zu bieten, habe ich mich entschieden, den Newsletter nicht mehr kostenlos anzubieten.

An dieser Stelle erzähle ich dir in den folgenden Ausgaben, was mich gerade so bewegt und informiere dich über spezielle Inhalte oder Updates zum Newsletter.

Jetzt wünsche ich dir viel Spass beim lesen und wünsche dir einen guten Wochenabschluss.

Fabio Huwyler
Editor

Photo by Patrick Perkins on Unsplash


Das Video

Am Mittwoch, 6. April 2022 organisierte Procap Zentralschweiz eine Podiumsdiskussion über «Sexualität und Behinderung. Doppeltes Tabu oder doppelt so gut?» Selma Mosimann vertrat dabei die queere Community wunderbar!

Ein spannendes und wichtiges Thema!


Die Woche

Schweizer Nationaltrainer Murat Yakin kennt keine schwulen Fussballer

Mannschaft Magazin

Murat Yakin gab ein Interview zu Coming-out, Frauenfussball und Kritik an der LGBTIQ-Situation in Katar. Ich weiss ja nicht, aber vielleicht ist Murat da ein Ball in die Augen geflogen?

Schwul und Polizist: Der Alltag von queeren Menschen bei der Polizei

watson (DE)

Wolfgang Appenzeller kommt gleich zur Sache: Gay German Cop nennt er sich auf seinem Instagram-Kanal, wo er fast 12.000 Follower hat. Das gibt es auch in der Schweiz! Die Pink Cops laufen jedes Jahr – nicht immer gerne gesehen – an den Prides mit.

„Mich hat zwar niemand danach gefragt, ich sage Ihnen aber trotzdem mal meine Meinung“

faz+

Fran Lebowitz kennt in New York einfach jeder. Und seitdem Martin Scorsese ihr eine Serie widmete, kennt nun auch die ganze Welt die schärfste amerikanische Gesellschaftskritikerin. Mit faz redet sie über ihre Jobs, über Warhol, über die Welt – und über alles andere auch. Obschon Fran sich nie offen geoutet hat, ist es ein offenes Geheimnis, dass sie Frauen liebt. Der Artikel ist ein Bezahlartikel. Wenn Du englisch verstehst, empfehle ich dir diesen kostenlosen Artikel vom New Yorker

Quotes

«Er brach das Date ab, weil ich bisexuell bin!»

«Wissenschaftliche Pflanzennamen sind wie Namen von Dragqueens»


Der Podcast

Mein Outing als queere Albanerin

Edi hat ihre Wurzeln in Montenegro. Sie ist klassisch heteronormativ aufgewachsen und war 7 Jahre lang glücklich mit einem Mann zusammen. Doch da war noch etwas anderes.


Das Extra

Ich habe dir ja versprochen, dass du im QueerDigest regelmässig exklusiven Content erhältst. Den Anfang macht eine Reise in die Vergangenheit.

Zwischen 2011 und 2019 hatte die Schweiz einen Ableger des amerikanischen It Gets Better Projects. Auf dem Kanal veröffentlichten die Macher:innen regelmässig Videos von Menschen, die über ihr Coming-out sprachen. Einer dieser Machenden war ich und obwohl das mit den Namensrechten von It Gets Better momentan noch so eine Sache ist, gehören die Distributionsrechte der Videos an sich mir. Darum hier ein Goodie aus dem Jahre 2012: Comiczeichner Ralph König vergleicht ein Coming-out mit einem Pflaster, welches man abziehen muss. Das Video ist nicht gelistet und du, als Supporter des Newsletters bekommst den Link.

Viel Spass!


Die Fussnote

Das war‘s mit dem QueerDigest von dieser Woche. Nächste Woche geht es weiter. Die Welt dreht sich und wir uns auch. Um uns herum und um andere.

Als Supporter kannst du die Wochenfrage beantworten:

Was tust du, um in dieser Zeit den Verstand nicht zu verlieren? Was sind deine Wohlfühltipps?

(Antworten können in der nächsten Ausgabe anonym veröffentlicht werden.)

Leave a comment


Wenn dir der QueerDigest gefällt, und du ihn noch nicht abonniert hast, tu‘ das doch!

Stay queer!

– Fabio