3. Juli 2022 [QueerDigest #11]

Happy Wedding! Seit dem 1. Juli 2022 können wir heiraten! So richtig heiraten! Ganz offiziell! Das Zivilstandesamt der Stadt Zürich hat seit dem 1. Juli reichlich zu tun: 250 gleichgeschlechtliche Paare haben dort bereits einen Termin reserviert, um sich trauen zu lassen oder ihre eingetragene Partnerschaften in eine Ehe zu überführen.

Ich bin schon gespannt, wer in meinem Freundeskreis nun die Glocken läuten lässt. Ist ja schon was schönes, so eine Hochzeit. Pragmatisch gesehen ändert das ja an der Beziehung an sich – der Liebe – nichts. Rechtlich im Vergleich zur eingetragenen Partnerschaft jedoch schon.

Aber zuerst bleiben wir beim Blick durch die rosa Brille… HAPPY WEDDING. Again!

– Fabio
Editor


GAYPOP

Ausgehtipps von bern.lgbt, Klatsch & Tratsch aus der bunten Welt des Pop, Coreys Musiktipps für den Sommer 2022 und Perlen aus Ludwigs Plattenkiste mit «Besame Mucho».

QueerUp Radio sendet LIVE!

Jeden Sonntag zwischen 19 und 21 in Bern auf Radio RaBe.

Jeweils an den Samstagen der geraden Kalenderwochen zwischen 20 und 22 Uhr in Zürich auf Radio LoRa.

Beide Sendungen hörst Du ebenfalls im Livestream von Radio grenzenlos.


Nach Angriff auf Schwulen-Bar in Oslo: Der große Fehlschluss

taz

Den Kampf gegen Islamismus darf man nicht den Rechten überlassen. Denn besonders muslimische Queers sind von islamistischer Gewalt betroffen.

Die Suche nach neuen Partnerschaftsmodellen geht weiter

SRF Echo der Zeit

Mit der Ehe für alle verstummt in der Schweiz die Diskussion über Alternativen nicht. Das zeigt der Blick auf Europa.

Berner Gemeinderat will EuroGames mit 385’000 Franken unterstützen

blue news

Der Berner Gemeinderat will mit 385’000 Franken die EuroGames unterstützen, welche in gut einem Jahr in Bern über die Bühne gehen.

Quotes

«Für uns ist ganz klar, dass solche Äusserungen strafrechtlich verfolgt werden müssen und die Staatsanwaltschaft von sich aus Untersuchungen startet, ob eine Verletzung der Antidiskriminierungsstrafnorm vorliegt.»

«Zwischendurch nannten meine Kinder mich Mamosch»


Wer war Sappho? Die erste Diva der Ladies! [Englisch]


Politisiert und tabuisiert: Die Vulva. Moderation Livia Grossenbacher spricht mit Vulva-Expertin Jessica Sigerist über ein zu unrecht schambehaftetes Thema.


Willst du im QueerDigest auftauchen?
Ab sofort ist das Q&A wieder da!

Fülle hier deine Antworten ein und – wer weiss – vielleicht lesen bald alle Abonnent:innen von dir!


Der QueerDigest ist auf deinen Support angewiesen! Damit möglichst viele Menschen jede Woche queeren Content, sauber zusammengetragen, erhalten, müssen sie zuerst vom Newsletter erfahren! Wenn Du den QueerDigest magst, würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freund:innen teilst! Oder leite diese Ausgabe einfach an nette Menschen weiter!

Und wenn Du einen noch grösseren Impact in die Zukunft des QueerDigest haben möchstest, werde Supporter:in und unterstütze den Newsletter finanziell!

Wenn Du oder deine Organisation eine Kooperation mit dem QueerDigest eingehen möchte, freue ich mich auf ein Mail an fabio@queerdigest.ch


„Gleichgeschlechtliche Ehe ist kein Privileg, sondern gleiches Recht. Ein Privileg wäre es, wenn Homosexuelle keine Steuern zahlen müssten. So wie Kirchen.” – Ricky Gervais

Stay queer!

– Fabio